Anonim

Die Fitness-Smartwatch von Misfit wird Android Wear 2.0 ausführen

Smarte Uhren

Emily Ferron

24. März 2017

2 Bilder

Der Misfit Vapor wurde für Android Wear 2.0 und für Fitnessgeräte entwickelt

Das Fitness-Tracker-Unternehmen Misfit, das 2015 von Fossil gekauft wurde, hat angekündigt, dass seine erste echte Smartwatch Android Wear 2.0 ausführen wird. Der Misfit Vapor hat einen stromlinienförmigeren Formfaktor als viele aktuelle Smartwatches und ist bereit, eine Nische für Fitness zu füllen.

Ursprünglich sollte der Vapor sein eigenes proprietäres Betriebssystem verwenden, aber die neuesten Entwicklungen der Android Wear-Software zwangen den Hersteller dazu, seine Meinung zu ändern. Android Wear 2.0 enthält Vorteile wie den Google Assistant, eine Onboard-Version des Google Play Store und die aktualisierte Google Fit-App.

Der Vapor verfügt auch über einige Spezifikationen, die ihn zu einem guten Trainingsbegleiter machen sollten. Es verfügt über ein integriertes GPS, einen Herzfrequenzsensor und einen Höhenmesser (zur Erfassung von Höhenänderungen während des Trainings). Es ist auch bis 50 Meter wasserdicht und könnte daher auch ein guter Schwimmpartner sein.

Das AMOLED-Display mit 1, 39 Zoll hat eine relativ dichte Auflösung von 326 Pixeln pro Zoll und sollte daher wettbewerbsfähig scharf sein. Mit einem 44-mm-Gehäuse und einem relativ modernen Erscheinungsbild könnte es sich von anderen, eher unauffälligen Konkurrenten wie der LG Watch Sport und der Huawei Watch 2 abheben.

Mit 199 US-Dollar ist der Misfit Vapor eine der erschwinglicheren Smartwatches für große Betriebssysteme, die wir gesehen haben. Es wird sowohl mit Androids als auch mit iPhones kompatibel sein und wird voraussichtlich im späten (nördlichen) Sommer ausgeliefert.

Quelle: Misfit

Der Misfit Vapor wurde für Android Wear 2.0 und für Fitnessgeräte entwickelt

Nicht angepasster Dampf

Empfohlen Tipp Der Redaktion